Aromamassage

Zu Zeiten der alten Ägypter wusste man bereits von der Heilkraft der Kräuter und meist wurde die heilsame Wirkung durch Räucherwerke entfaltet. Daher blieb die Nutzung der Kräuter zu Beginn vor allem den Priestern vorbehalten, welche die Kräuter in den meisten Fällen für rituelle Zwecke einsetzten.
Die traditionelle chinesische Medizin vertraute auch auf die Kraft der Kräuter, daher nahm die Pflanzenheilkunde den gleichen Stellenwert ein wie die Akupunktur. Damals entstand die erste Verbindung aus Aromen und Massagen – die Aroma – Meridianmassage oder Aromamassage, welche den Körper harmonisiert und den Energiefluss löst.
Während der Aromamassage beginnen die Aromen ihre Wirkung zu entfalten, um ein optimales Ergebnis zu erlangen, sollte das Öl nach der Aromamassage für mehrere Stunden auf der Haut gelassen werden.
Diese Massage ist eine wunderbare Möglichkeit für den Körper zu entspannen und loszulassen, körperliche und seelische Verspannungen werden gelöst und Krankheiten werden vorgebeugt.