Manuelle Therapie

Zu den Manuellen Therapien gehören eigentlich alle Therapien, welche direkt am Patienten mit den Händen ausgeführt werden. In dem Bereich der Physiotherapie ist die Manuelle Therapie das Behandeln des Bewegungsapparates also eine neuromuskuloskelettale Behandlungsform. Hierbei werden Gelenke, Bänder, Menisken, Bandscheiben, Muskeln, Faszien, Sehnen und Nerven gezielt direkt oder indirekt durch Mobilisationen mit und ohne Impuls, Traktion, Friktionen, Dehnungen, Tiefenmassage, Inhibitions – und Gleittechniken behandelt.
Das Ziel der Manuellen Therapie ist es, eine angemessene Behandlung durchzuführen und diese Störungen zu beheben. Diese Handgriffe werden sowohl zur Schmerzlindernd als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt. In der Regel sind sie schonend und schmerzlos.