Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie bzw. TENS – Therapie (Transkutane Elektrische Nevenstimulation) wird schwacher Strom über 2 oder 4 Elektroden durch die Haut in das Gewebe des Patienten geleitet. Chronische wie auch akute Schmerzen können mit diesem Typ der Schmerztherapie behandelt werden. Seit bereits 40 Jahren ist die TENS Therapie in der Medizin anerkannt und bewährt.
Zu unterscheiden sind die hochfrequenten und niederfrequenten Programme der Schmerztherapie mit Reizstromgeräten.
Die niederfrequenten TENS – Programme dienen in der Reizstorm-Therapie der Ausschüttung schmerzstillender körpereigener Substanzen, unter anderem durch Muskelstimulation oder Nervenstimulation. Chronische Schmerzen lassen sich in dieser Schmerztherapie recht gut behandeln. Die hochfrequenten Programme sind vor allem für akute Schmerzen gedacht. Hier soll die Schmerzübertragung in den Nerven durch den Zufluss von Reizstrom in dem Rückenmark gehemmt oder blockiert werden.